»Das rockt!« – neue Käse-Trends frisch aus dem Alpenland

 

Unterwegs in Sachen Frische, Vielfalt & Genuss: Unser Käse-Team spürt für Sie die neusten Delikatessen auf.

Entdeckt – kultige Käse-Köstlichkeiten für Kenner: von Alpen-Mozzarella, Caprizella bis hin zu probiotischem Heumilchkäse! Auf der Suche nach den neusten Food-Trends blicken unsere Frische-Spezialistinnen auch gern mal über den lokalen Tellerrand hinaus. Diesmal führte sie die fachliche Neugier sogar bis an den Fuß der Dolomiten quer durch Oberbayern und Südtirol. In unseren Märkten lassen sich viele der Entdeckungen nicht nur bewundern, sondern mit einem herzhaften Biss auch probieren. Eine kleine Käsekunde gibt´s gratis dazu: Denn vom Wissen dieser Fach-Persönlichkeiten kann sich so mancher eine Scheibe abschneiden.

   Gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen und dann die Freude teilen – unser Käse-Team schöpfte Fachwissen aus erster Hand ab.

Gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen und dann die Freude teilen – unser Käse-Team schöpfte Fachwissen aus erster Hand ab.

Dafür engagiert man sich doch gern beruflich: Wenn Lebensmittel-Profis wie unsere Einkäuferin Justyna Wolf, die Käse-Sommellièren Lysett Kamprath und Sandra Gräfenstein sowie andere käsekundige Kolleginnen auf Entdeckungsreise gehen, ist der Genuss vorprogrammiert und der Lehrstoff reichhaltig.

Schneiden wir das Thema an, dachte sich unsere führende Käse-Fachfrau Frau Brauer und organisierte eine Käse-Tour quer durch Oberbayern und Südtirol. Auf der Agenda: Werkbesichtigungen, Vorträge, Verkostungen sowie alles, was das berufliche Portfolio sonst noch ergänzt und erweitert. Unversehens wurde der Betriebsausflug jedoch auch zu einer Traumreise: durch die schöne Alpenregion mit all ihren Facetten, Traditionen, herzlichen Menschen und zauberhaften Landschaften.

Nicht nur das herrliche Bergpanorama ließ unsere Expertinnen in die Ferne schweifen und selbst kleine Fußmärsche nicht scheuen. Auch ihre fachliche Neugier war geweckt: Gilt doch das Käsen als Handwerkskunst, die jedem, der sie noch richtig traditionell ausübt, ein Höchstmaß an Finesse abverlangt. Im Mittelpunkt der Forschungsreise standen deshalb landestypische Käsekulturen und deren Herstellungsverfahren, mit so viel Hingabe praktiziert, dass jedes Produkt zum würdigen Repräsentanten seines Terroirs wurde. Was hat unsere Käse-Kundler denn besonders beeindruckt?

kaesetour-zurheide-3.jpg

"Ein Höhepunkt und Hingucker war der Felsenkeller der Käserei Plangger bei Kufstein, in dem eine unglaubliche Fülle von Käse- Laiben unter idealen Bedingungen heranreift. Das 4-Sterne-Hotel Laurin in Bozen, wo uns die Firma Mila ("Bergmilch Südtirol") mit einem edlen Dinner überraschte. Fachlich inspirierten uns auch die tollen Produktneuheiten der Firma Heiderbeck in Olching, welche die Reise sponserte. Danke ihrer freundlichen Unterstützung erhielten wir einen Einblick in die Geschichte und Tradition des Käsehandwerkes, das auch kulturelle Einflüsse widerspiegelt."

An den Bioheumilch-Käsespezialitäten der Firma Plangger faszinierte die naturnahe, sanfte Bewirtschaftung des Bodens, die schonende Trocknung des Heus sowie der Einsatz gesunder Mikroorganismen im Stall, auf dem Feld und in der Käserei.

Die Feinkäserei Capriz bestach mit einer delikaten Auswahl an Ziegenkäse, lauter leckere Alternativen auch für Kuhmilch-Allergiker oder Lactose-Empfindliche. Einfach ein Genuss: Caprizella, die  neue, hauseigene Mozzarella-Kreation. Bei dem beliebten "Hofer´s Alptraum" geraten selbst verwöhnte Feinschmecker ins Schwärmen: Der Kontrast aus knuspriger Schüttelbrotkruste und weicher Konsistenz, begleitet von einem leichten Cognac-Aroma sei zum Niederknien. Wie auch der Schnittkäse "Kasus", welcher nach 5-monatiger Reifezeit durch extra würzigen Geschmack besticht!

Doch es sollten noch andere kulinarische Aufreger ihren Weg säumen: Im Rahmen einer Betriebsführung in Bruneck offerierte die Firma Alpe Pragas erlesenste Fruchtaufstriche, Mostarde und Weingelees, in liebevoller Handarbeit abgerundet und mit exotischen Gewürzen verfeinert, wahre Pretiosen für den Gaumen.

kaesetour-zurheide-15.jpg

Rundum vertrauensbildend sei die Leidenschaft, mit der Zurheides Käse-Lieferanten bei ihrer Arbeit zu Werke gehen, die Sorgfalt und Mühe, welche sie an den Tag legen, um dann Rohmilchkäse vom Allerfeinsten herzustellen: von mild bis kräftig, würzig oder pikant, in den unterschiedlichsten Texturen und Füllformen, verfeinert mit herrlichen Affinierungen.

Gibt´s ein Fazit? "Es war spannend, hinter die Kulissen der großen Käsereien zu blicken. Ganz nebenbei ließ sich auch viel Fachwissen abschöpfen: Denn unsere Partner, darunter die renommiertesten Molkereien der Region, stellten uns nicht nur wertvolle Rohstoffe, sondern auch kompetente Käsemeister, die ihr Knowhow rund um Herkunft und Herstellung scheibchenweise weitergaben: Davon profitiert natürlich auch die Beratungsqualität an der Käsetheke. Machen Sie die Probe aufs Exempel!

Käse-Kompetenz pur: Jadwiga Kruczek, Ilona Rosener, Barbara Polert, Astrid Dorchholz. Zum Abschied sagten alle noch einmal freundlich "Cheese"! 😉

 

 
Trends, NewsUdo SchuckerKäse